Startseite / Projekte


Vorhaben-ID: V0253

Mobilitätsnetz: Umbau der Straßenbahn- und Bushaltestelle Hauptbahnhof Nord

Letzte Aktualisierung dieses Eintrages: Okt 2019 / Version: 15

Inhaltliche Beschreibung

Zur Verbesserung der Kundenfreundlichkeit, der Verkehrsabläufe, der Verkehrssicherheit und der Barrierefreiheit soll die Bus- und Bahnhaltestelle Hauptbahnhof Nord von der Mittellage des Straßenraums an das Hauptbahnhofsgebäude gerückt werden. Damit verbunden sind Anpassungen in der Führung des Kraftfahrzeug-, Rad- und Fußgängerverkehrs. Das Projekt ist Teil des Mobilitätsnetzes Heidelberg.

Politischer Beschluss zum Vorhaben / Projekt

Der Gemeinderat hat am 18.12.2014 die Variante Z* red als Grundlage der weiteren Planung beschlossen und der Schließung einer Kostenteilungsvereinbarung mit der Heidelberger Straßen- und Bergbahn GmbH und der MVV-Verkehr GmbH am 21.07.2016 zugestimmt.

Aktueller Bearbeitungsstand

Am 10.09.2019 wurden die Gleisanlagen und die Haltestellen (Hauptbahnhof Nord und Stadtwerke) eingeweiht. Seit dem 11.09.2019 fährt die RNV mit den Bussen und den Bahnen planmäßig. An den Lichtsignalanlagen werden noch kleine Korrekturen durchgeführt.

Kosten soweit bezifferbar

Für die Verpflichtungen aus dem Straßenbenutzungsvertrag sowie OEG-Co-Finanzierungsanteile wird mit städtischen Kosten in Höhe von 4,05 Millionen Euro gerechnet.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / Nächste Schritte

Anfang Oktober 2019 werden im Bereich der Mittermaier- und der Lessingstraße nochmal für die Dauer von circa drei Wochen die Fahrspuren jeweils auf eine Spur in Richtung Nord und Süd reduziert. Die Unebenheiten in der Fahrbahnmitte werden beseitigt. In den Anschlussbereichen Kaiserstraße und Hauptbahnhof Ost/Ausfahrt erfolgt der Straßenbau. In der Kurfürsten-Anlage wird die Gehwegverbreiterung zwischen der Belfortstraße und dem Römerkreis angeglichen, die Baugruben der Stadtwerke werden asphaltiert und weitere Restarbeiten durchgeführt. Im gesamten Bereich erfolgen landschaftsgärtnerische Arbeiten in den Grünanlagen. Die vorgesehene Fertigstellung ist je nach Witterung für 21.12.2019 geplant.

Betroffenes Gebiet

Bahnstadt, Bergheim, Weststadt, Gesamtstädtisch

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Mobilität/Verkehr - Stadtplanung/Stadtentwicklung

Bürgerbeteiligung

Bürgerbeteiligung bereits vorgesehen? Ja
Erläuterungen: Das zweistufig durchgeführte Bürgerbeteiligungsverfahren ist seit Dezember 2013 abgeschlossen.

Ziele des Stadtentwicklungsplans 2015

  1. Ausbau und Verbesserung der vorhandenen Verkehrsinfrastruktur
  2. -Stadt der kurzen Wege- und Verkehrsvermeidung fördern
  3. Barrierefrei bauen

Ansprechpartner/in

Tiefbauamt
Gerhard Selzer
Telefon: 06221 58-27681
E-Mail: gerhard.selzer@heidelberg.de

Weitere Informationen

Das Projekt ist Teil des Mobilitätsnetzes. Weitere Informationen zu dem beschriebenen Projekt und zum Gesamtprojekt erhalten Sie unter www.mobinetz.heidelberg.de oder www.heidelberg.de. Sie finden die aktuelle Gemeinderatsvorlage unter www.heidelberg.de, Gemeinderat online, Datenbanksuche unter: 0037/2014/IV, 0249/2014/BV und 0197/2016/BV.