Startseite / Projekte


Vorhaben-ID: V0409

Bebauungsplan Neuenheim Mitte – Quinckestraße bis Bergstraße

Letzte Aktualisierung dieses Eintrages: Jan 2020 / Version: 7

Inhaltliche Beschreibung

Die Stadt Heidelberg verfolgt seit mehreren Jahren das Ziel, die städtebauliche Entwicklung Neuenheims durch Bebauungspläne und Erhaltungssatzungen zu ordnen. Da sich dieser Bereich durch eine heterogene städtebauliche Struktur auszeichnet, wird zur planungsrechtlichen Sicherung des Gebiets das Instrument des Bebauungsplans empfohlen. Mit dem Bebauungsplan soll die künftige bauliche Entwicklung des Gebiets, die auf unterschiedlichen historischen Schichten aufbaut, geordnet werden. Dabei sollen sowohl städtebaulich gestalterische als auch freiraumplanerische Qualitäten gesichert und weiterentwickelt werden. Die Wohnfunktion des Gebiets soll gestärkt werden.

Politischer Beschluss zum Vorhaben / Projekt

Der Gemeindrat hat am 17.12.2019 eine Veränderungssperre für den Teilbereich 1 "Ladenburger-, Werder, Schröder, Lutherstraße" des Bebauungsplanes Neuenheim Mitte beschlossen. Diese wurde am 15.01.2020 im Amtsblatt der Stadt Heidelberg "stadtbatt" bekannt gemacht und ist seither rechtskräftig.

Aktueller Bearbeitungsstand

Der Vorentwurf für den Bebauungsplan des Teilbereichs 1 wurde im Herbst 2019 öffentlich ausgelegt und in einem Erörterungstermin im Stadtteil erläutert und diskutiert. Gleichzeitig wurden auch die Behörden und Träger öffentlicher Belange beteiligt. Aktuell wird anhand der eingegangenen Stellungnahmen, Anregungen und Einwände der Entwurf erarbeitet.

Kosten soweit bezifferbar

Voraussichtlich 20.000 Euro für Umweltbericht, Gutachten, Öffentlichkeitsarbeit, Moderation und Dokumentation

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / Nächste Schritte

Die Offenlage ist für das 2. Halbjahr 2020 vorgesehen.

Betroffenes Gebiet

Neuenheim

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Stadtplanung/Stadtentwicklung - Bauen/Wohnen

Bürgerbeteiligung

Bürgerbeteiligung bereits vorgesehen? Ja
Erläuterungen: Die Öffentlichkeitsbeteiligung erfolgt im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens.

Ziele des Stadtentwicklungsplans 2015

  1. Einzigartigkeit von Stadt- und Landschaftsraum sowie historisches Erbe der Stadt(teile) bewahren
  2. Stadtteilzentren als Versorgungs- und Identifikationsräume stärken

Ansprechpartner/in

Stadtplanungsamt
Natalie von Bothmer-Eichkorn
Telefon: 06221 58-23100
E-Mail: stadtplanungsamt@heidelberg.de

Weitere Informationen

Die aktuellen Gemeinderatsvorlagen finden Sie unter www.heidelberg.de, Gemeinderat online, Datenbanksuche: 0095/2016/BV und 0364/2019