Startseite / Projekte


Vorhaben-ID: V0222

Masterplan Im Neuenheimer Feld/Neckarbogen

Letzte Aktualisierung dieses Eintrages: Jun 2018 / Version: 21

Inhaltliche Beschreibung

Der Masterplan soll als gemeinsames Entwicklungskonzept des Landes Baden-Württemberg, der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der Stadt Heidelberg eine Perspektive für die weitere Entwicklung der Universität und des Universitätsklinikums sowie der weiteren Nutzer des Gebietes Im Neuenheimer Feld darstellen. Nach Beendigung des Masterplanverfahrens soll der Masterplan die Grundlage für die aufzustellenden Bebauungspläne bilden.

Politischer Beschluss zum Vorhaben / Projekt

Der Gemeinderat hat am 06.10.2016 die Grundlagen für das Masterplanverfahren beschlossen, unter anderem den räumlichen Umgriff, die wesentlichen Verfahrensschritte, die organisatorische Arbeitsstruktur, sowie eine Kostenteilung zwischen Stadt- und Landesseite. Am 25.07.2017 hat der Gemeinderat hierzu eine Rahmenvereinbarung mit dem Land beschlossen. Am 12.04.2018 wurde der Beschluss zum Beteiligungskonzept für die erste Phase des Verfahrens (Vorprozess) gefasst.

Aktueller Bearbeitungsstand

Beteiligungsgegenstand im Vorprozess war die inhaltliche Aufgabenstellung. Auf deren Basis erarbeiten externe Entwurfsbüros ab August 2018 Entwicklungsperspektiven für das Areal Im Neuenheimer Feld / Neckarbogen.

Kosten soweit bezifferbar

Für das Planungs- und Beteiligungskonzept entstehen der Stadt Heidelberg bis Ende 2019 Kosten in Höhe von circa 500.000 Euro. Das Land wird für das Verfahren dieselbe Summe bereitstellen.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / Nächste Schritte

Die Aufgabenstellung und das Beteiligungskonzept für die zweite Phase werden dem Gemeinderat am 24.07.2018 zum Beschluss vorgelegt.

Betroffenes Gebiet

Handschuhsheim, Neuenheim, Bergheim, Wieblingen

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Bauen/Wohnen - Bildung/Wissenschaft - Stadtplanung/Stadtentwicklung

Bürgerbeteiligung

Bürgerbeteiligung bereits vorgesehen? Ja
Erläuterungen: Eine Beteiligung der ansässigen Akteure, der Nutzerinnen und Nutzer des Neuenheimer Feldes sowie der Bürgerschaft ist vorgesehen. Für die Entwicklung von Beteiligungskonzepten wurde im November 2017 ein Koordinationsbeirat eingerichtet.

Ziele des Stadtentwicklungsplans 2015

  1. Partnerschaft mit der Universität ausbauen
  2. Standortvorteile als Wissenschaftsstadt ausbauen
  3. Ausbau und Verbesserung der vorhandenen Verkehrsinfrastruktur

Ansprechpartner/in

Stadtplanungsamt
Samy Schneider
Telefon: 06221 58-23182
E-Mail: stadtplanungsamt@heidelberg.de

Weitere Informationen

Mehr zum Thema finden Sie unter www.masterplan-neuenheimer-feld.de.