Bodenrichtwerte

 

interaktive Bodenrichtwertkarte

Bodenrichtwerte 2019

Bodenrichtwert (Definition)

GFZ - Geschossflächenzahl (Definition)

Produkte des Gutachterausschusses

 

 

Die Bodenrichtwertkarte steht interaktiv zur Verfügung

Info-Button der Bodenrichtwerte

Sobald Sie eine kurze Zeit mit dem Mauszeiger auf einer Flaeche verharren, wird ein Informationsfeld (pop-up) geoeffnet. Angezeigt wird der Bodenrichtwert und die GFZ (Geschossflächenzahl) der Bodenrichtwertzone, in der Sie sich mit der Maus befinden. 
Einfach mit der Maus kurz anhalten! Klick auf die linke Maustaste und Sie erhalten weitere Informationen!

 

Legende der Bodenrichtwerte

Legende der Bodenrichtwerte 

Bodenrichtwerte 2019

Der Gutachterausschuss für den Bereich des Stadtkreises Heidelberg hat gemäß § 196 Baugesetzbuch durch Auswertung der Kaufpreissammlung in den Kalenderjahren 2017 und 2018 für die einzelnen Stadtteile durchschnittliche Lagewerte (Richtwerte) ermittelt.

Stichtag: 01.01.2019 - Veröffentlichung: 03.07.2019


Bodenrichtwerte 2019 für Wohnbau und Gewerbeflächen (PDF)

 

Bodenrichtwerte 2019 für landwirtschaftliche Flächen (PDF)


Bodenrichtwerte 2019 für landwirtschaftliche Flächen (PDF) alphabetisch nach Gewannen sortiert



Bodenrichtwert (Definition)

Der Bodenrichtwert ist der durchschnittliche Lagewert des Bodens für eine Mehrzahl von Grundstücken, für die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen. Er ist bezogen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche für unbebautes erschließungsbeitragsfreies Bauland (Wohnbauflächen).

Bodenrichtwerte haben keine bindende Wirkung und sind in bebauten Gebieten mit dem Wert ermittelt worden, der sich ergeben würde, wenn die Grundstücke unbebaut wären.
Abweichungen eines einzelnen Grundstücks von der durchschnittlichen Grundstücksqualität der entsprechenden Richtwertzone bewirken in der Regel entsprechende Abweichungen seines Verkehrswertes von dem Bodenrichtwert. Solche Abweichungen resultieren aus wertbeeinflussenden Merkmalen und Umständen wie Erschließungszustand, spezielle Lage, Art und Maß der baulichen Nutzung, Bodenbeschaffenheit und Grundstücksgestalt.
Die Bodenwerte einzelner Grundstücke können vom definierten Bodenrichtwert um bis zu ± 30 % abweichen.

Bei Bedarf kann nach § 193 BauGB von Antragsberechtigten ein Gutachten des "Gutachter-ausschusses für Grundstückswerte" über den Verkehrswert beantragt werden.

Der Bodenrichtwert ist an die baurechtliche Geschossflächenzahl (GFZ) gebunden.

 


GFZ - Geschossflächenzahl (Definition)

Die GFZ gibt an, wie viel Quadratmeter Geschossfläche je Grundstücksfläche zulässig sind (§ 20 BauNVO). GFZ 0,8 bedeutet, dass beispielsweise auf einem 1000 Quadratmeter großen Grundstück maximal 800 Quadratmeter Geschossfläche gebaut werden dürfen.

Wichtig! Bei abweichender baulicher Nutzung (GFZ) werden die Bodenrichtwerte (BRW) durch Umrechnungskoeffizienten (WertR) angepasst.

Beispielrechnung:


 Bodenrichtwert  450,- €/m²
 bei einer Geschossflächenzahl (GFZ) von  0,8
 Die zulässige GFZ des Grundstücks beträgt nur  0,5
   
 Umrechnungskoeffizient (URK) für GFZ  0,8 = 0,90
 Umrechnungskoeffizient für GFZ  0,5 = 0,72


Formel zum Berechnen:

 URK für GFZ des Grundstücks
 

BRW *

  ---------------------------------
 = BW für das Grundstück

  URK für GFZ der BRW-Zone
 
     

   0,72
 

450,- €/m² *

   ---------------------------------
  = 360,- €/m²

   0,90
 

 

Das schlechter ausnutzbare Grundstück (GFZ 0,5) hat einen niedrigeren Bodenwert (BW) 360,- €/m².

 GFZ  0,3  0,4 0,5 0,6 0,7 0,8 0,9 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 1,8 1,9
 URK  0,59  0,66 0,72 0,78 0,84 0,90 0,95 1,00 1,05 1,10 1,14 1,19 1,24 1,28 1,32 1,36 1,41
 GFZ  2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 2,7 2,8 2,9 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5  
 URK  1,45 1,49 1,53 1,57 1,61 1,65 1,69 1,73 1,76 1,80 1,84 1,88 1,91 1,95 1,99 2,02  

 


Produkte des Gutachterausschusses

Bodenrichtwerte oder einfach überschlägig berechnete Bodenwerte schriftliche Bodenwertauskunft *
formloser, schriftlicher Antrag,
Kosten: 25,-€ für eine, + 15,- € für jede weitere Wertangabe
Marktwert einer Immobilie (Bodenwert, Bauwerk, Rechte, etc.) Verkehrswertgutachten *
formgebundener, schriftlicher Antrag,
Kosten: abhängig vom ermittelten Marktwert
Überblick über den Heidelberger Grundstücksmarkt Grundstücksmarktbericht
Preis: 40,-€ (inkl. MwSt und Versand)
gebunden oder auf CD-ROM, inkl. Bodenrichtwertkarte auf CD-ROM

*nur insoweit das Grundstück am Immobilienmarkt teilnimmt und eine Bewertung möglich ist


Kontakt