Startseite / Projekte


Vorhaben-ID: V0403

Vorhabenbezogener Bebauungsplan Emmertsgrund, Ideenhaus für interkulturelle Bildung, Forum 3

Letzte Aktualisierung dieses Eintrages: Nov 2016 / Version: 4

Inhaltliche Beschreibung

Aufgrund der Fusion der evangelischen Gemeinden am Emmertsgrund und am Boxberg und dem eingetretenen Gebäudeleerstand sollen das kirchliche Grundstück Forum 3 sowie die angrenzenden öffentlichen Grundstücke überplant werden. Der bestehende Kindergarten soll am Standort fortgeführt werden. In Ergänzung zum evangelischen Kinder-garten soll einem Fortbildungsinstitut - passend zum neuartigen Konzept einer Musik-Kindertagesstätte - ein Raumangebot zur Verfügung gestellt werden. Weiterhin ist der Bau von Wohnungen geplant. Die Machbarkeit barrierefreier Verbindungen zur Straße Im Emmertsgrund, dem Bürgerhaus und der Grundschule (Forum 1) soll untersucht werden. Die Schaffung zusätzlicher Stellplätze über den Bedarf des Vorhabens hinausgehend wäre wünschenswert.

Politischer Beschluss zum Vorhaben / Projekt

Der Gemeinderat hat der städtebaulichen Neuordnung des Grundstücks Forum 3 der evangelischen Kirche im Zuge des Beschlusses zum Integrierten Handlungskonzept Emmertsgrund grundsätzlich zugestimmt und die aktuelle Weiterentwicklung des Projektes zu einem IBA-Kandidaten zur Kenntnis genommen. Am 21.07.2016 hat der Gemeinderat einen Aufstellungsbeschluss für einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan gefasst.

Aktueller Bearbeitungsstand

Der Vorhabenträger bereitet die Auslobung eines Wettbewerbs vor.

Kosten soweit bezifferbar

Noch nicht bezifferbar

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / Nächste Schritte

Auf der Grundlage des Wettbewerbsergebnisses soll ein tragfähiges Planungskonzept erarbeitet werden.

Betroffenes Gebiet

Emmertsgrund

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Stadtplanung/Stadtentwicklung - Kinder/Jugend/Familie - Soziales/Senioren

Bürgerbeteiligung

Bürgerbeteiligung bereits vorgesehen? Ja
Erläuterungen: Eine Bürgerbeteiligung nach den Heidelberger Leitlinien für mitgestaltende Bürgerbeteiligung fand statt
die weitere Beteiligung findet dann gemäß
Baugesetzbuch statt.

Ziele des Stadtentwicklungsplans 2015

  1. Stadtteilzentren als Versorgungs- und Identifikationsräume stärken
  2. Barrierefrei bauen
  3. Generationenbeziehung und Generationensolidarität sowie das Ehrenamt stärken

Ansprechpartner/in

Stadtplanungsamt
Margit Sachtlebe
Telefon: 06221 58-23140
E-Mail: stadtplanungsamt@heidelberg.de

Weitere Informationen

IBA Kanidat #27 "Ideenhaus für interkulturelle Bildung"
http://www.iba.heidelberg.de/deutsch/projekte/projektuebersicht/027-ideenhaus-fuer-interkulturelle-bildung-emmertsgrund.html Sie finden die aktuelle Gemeinderatsvorlage unter www.heidelberg.de, Gemeinderat online, Datenbanksuche: 0149/2016/BV