Startseite / Projekte


Vorhaben-ID: V0445

Hauptstraße Ost

Letzte Aktualisierung dieses Eintrages: Sep 2018 / Version: 4

Inhaltliche Beschreibung

Der Abwasserkanal im östlichen Teil der Hauptstraße stammt aus dem Jahr um 1890 und weist schwere bauliche Schäden auf. Er soll deshalb zwischen Mönchgasse und Karlstor auf einer Länge von circa 450 Metern ausgetauscht werden. Die Stadtwerke Heidelberg Netze GmbH werden in diesem Zuge Stromleitungen und eine Fernwärmeleitung neu verlegen und die vorhandenen Gas- und Wasserleitungen bereichsweise erneuern. Abschließend wird die Straße zwischen den Bordsteinen grundhaft erneuert. Die Gehwege bleiben bis auf wenige Anpassungen bestehen.

Politischer Beschluss zum Vorhaben / Projekt

Der Gemeinderat hat am 01.03.2018 die Maßnahmeerhöhung von ursprünglich 3.772.000 Euro um 1.378.000 Euro auf 5.150.000 Euro beschlossen.

Aktueller Bearbeitungsstand

Der Bauvertrag mit der Firma Wolff & Müller Tief- und Straßenbau GmbH & Co.KG, Zweigniederlassung Heidelberg wurde geschlossen.

Kosten soweit bezifferbar

Es ist mit Gesamtkosten von voraussichtlich 5,150 Millionen Euro zu rechnen.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / Nächste Schritte

Die Bauarbeiten wurden am 19. Februar 2018 begonnen. Der 1. Bauabschnitt ist fertiggestellt und wurde am 25.09.2018 freigegeben. Im 2. Bauabschnitt Karlsplatz-Ost bis Plankengasse wurde parallel gearbeitet, ab 01.10.2018 werden die Arbeiten bis zum Friesenberg ausgeweitet.

Betroffenes Gebiet

Altstadt

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Umwelt/Energie - Mobilität/Verkehr

Bürgerbeteiligung

Bürgerbeteiligung bereits vorgesehen? Nein

Ziele des Stadtentwicklungsplans 2015

  1. Ausbau und Verbesserung der vorhandenen Verkehrsinfrastruktur
  2. Dauerhafter Schutz von Wasser, Boden, Luft, Natur, Landschaft, Klima

Ansprechpartner/in

Tiefbauamt
Hartmut Tilmann
Telefon: 06221 58-27000
E-Mail: tiefbauamt@heidelberg.de

Weitere Informationen

Sie finden die aktuelle Beschlussvorlage unter www.heidelberg.de, Gemeinderat online, Datenbanksuche: 0005/2018/BV.